Die HDP wird zu einer Partei, die überall und für alle erreichbar ist

Die HDP überwindet zuerst die 10%-Hürde in den Köpfen und dann ...

Selahattin Demirtaş, Kovorsitzender der Demokratischen Partei der Völker (HDP)

Der Kovorsitzende des KCK-Exekutivrats Cemil Bayık über das internationale Komplott und die Entwicklungen im Mittleren Osten

Die PKK als alternative Kraft, die sie nicht akzeptieren konnten ...

Amed Piran, Özgür Gündem

Aktuelle Bewertung

Die Stärke der kurdischen Freiheitsbewegung drückt sich in der Vielfalt ihres Kampfes aus

Can Çiçek

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

zum neuen Jahr ereilen uns erfreuliche Nachrichten aus Kobanê. Nach 134 Tagen wurde das Stadtzentrum vollständig befreit und täglich werden weitere umliegende Dörfer zurückerobert. Die Selbstverteidigungskräfte der »demokratisch-autonomen Verwaltung«, allen voran die kämpfenden Frauen, haben den Mythos der Unbesiegbarkeit des Islamischen Staates (IS) gebrochen. Dieser vorläufige Triumph ist nicht nur als militärischer Sieg in einer Stadt zu werten. Vielmehr ist es ein Sieg des in Rojava im Aufbau begriffenen alternativen Systems, ein Sieg der kurdischen Frauenbewegung und ihrer Frauenbefreiungsideologie. Mit verschiedenen Artikeln beleuchten wir auch in dieser Ausgabe die diversen Aspekte der gesellschaftlichen Revolution in Rojava und sprechen auch an, welche Implikationen sich daraus für internationale linke Bewegungen ergeben (könnten).

Reiseeindrücke aus Rojava

Ein Bericht von einer Revolution

Janet Biehl, 16.12.2014

Für den Wiederaufbau von Kobanê braucht es jegliche Unterstützung

Ein Kampf für die Menschheit

Civaka Azad – Kurdisches Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e. V., 18.02.2015